Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


19.08.2014 – Afghanistan
Staatskasse leer

Angesichts der langwierigen zweiten Auszählung der Stimmen bei der Präsidentschaftswahl und des andauernden Streits um den künftigen afghanischen Präsidenten versiegen offenbar die Geldquellen der Regierung. [ » mehr ]

19.08.2014 – Indien
Die Rede am Roten Fort – Modi verurteilt Gewalt gegen Frauen

Mit Spannung wurde in Indien die erste offizielle Rede des neuen Premierministers Narendra Modi erwartet. Am Freitag (15.08.2014) wandte sich Modi am Roten Fort in Delhi an tausende versammelte Landsleute. Gut zwei Monate steht der Hindunationalist nun an der Spitze Indiens. Als Zugpferd der Bharatiya-Janata-Partei (BJP) hatte er einen überwältigenden Wahlsieg errungen. Millionen Inder harren seither auf grundlegende Reformen. Doch der große Ruck nach vorn blieb bislang aus. Tausende haben sich deshalb am Unabhängigkeitstag Indiens versammelt, um Modis Pläne zu hören. [ » mehr ]

18.08.2014 – Afghanistan
Fünf Mitarbeiter des Roten Kreuzes verschleppt

Fünf Mitarbeiter des Roten Kreuzes wurden im Westen Afghanistans von einer bewaffneten Gruppe verschleppt. Das Rote Kreuz setzt alles daran, ihre Freilassung zu erwirken. [ » mehr ]

18.08.2014 – Südsudan
Vermittler am Ende ihrer Weisheit

Die Friedensverhandlungen im Südsudan bringen die Vermittler und beteiligten Regierungsbeamten aus dem Ausland an den Rand der Verzweiflung. Regierung und Rebellen geloben ihren Willen zum Frieden. Doch dies erweist sich als leere Floskel. Die Vermittler der UN scheitern immer wieder an der mangelnden Kompromissbereitschaft der Streithähne. Selbst Sanktionsdrohungen zeigen wenig Wirkung auf die Kriegsfürsten. [ » mehr ]

18.08.2014 – Indien
Wie ein Säureopfer es zur Modedesignerin geschafft hat

Säureattacken auf Frauen – es gibt kaum etwas Wirksameres, um Frauen ihre Würde und Zukunft zu nehmen. In Indien sind Säureattacken immer noch eine häufig vorkommende Greueltat. Die meist weiblichen Opfer werden von der Gesellschaft ausgestoßen und ziehen sich zurück. Rupa aus Neu-Delhi dagegen wollte sich nicht damit abfinden. Sie hat eigene Kleider entworfen und ist mit ihren Leidensgenossinnen als Model vor die Kamera getreten. [ » mehr ]

18.08.2014 – Kenia
Ebola – Ein Land schließt seine Grenzen

Wegen der Ebola-Seuche lässt Kenia ab Mittwoch (20.08.2014) keine Reisende aus den am schlimmsten betroffenen Ländern Liberia, Sierra Leone und Guinea über seine Grenzen. Die Fluggesellschaft Kenya Airways gab bekannt, ihre Flüge nach Liberia und Sierra Leone ebenfalls ab Dienstag zu streichen. [ » mehr ]

15.08.2014 – Philippinen
Deutsches Paar von Terrorgruppe Abu Sayyaf entführt

Die Philippinen kämpfen immer wieder mit islamistischen Terrorgruppen, die Touristen und andere Ausländer entführen. Seit gut vier Monaten konnte man keine Spur von den zwei verschwundenen Deutschen auf den Philippinen finden. Jetzt scheint ein Foto Aufschluss über ihren Verbleib zu geben: Sie sind in der Gewalt der Terrorgruppe Abu Sayyaf. [ » mehr ]

15.08.2014 – Somalia
Mogadischu erneut von schweren Gefechten erschüttert

Erneut wurde Somalias Hauptstadt Mogadischu zum Zentrum schwerer Gefechte. Regierungstruppen und Soldaten der Afrikanischen Union (AU) haben sich am Freitag (15.08.2014) in heftige Kämpfe mit Milizionären verwickelt. Ein Regierungsvertreter bezeugte, dass es zu Auseinandersetzungen gekommen sei. Augenzeugen sprachen von einem beidseitigen Granatenbeschuss und mindestens fünf Toten. Im Morgengrauen verunsicherten laute Explosionen und Schusswechsel die Stadt. [ » mehr ]

15.08.2014 – Afghanistan
NATO-Generalsekretär Rasmussen ist angespannt

Der NATO läuft die Zeit davon. In Afghanistan herrscht derzeit ein politisches Vakuum, und es zieht sich auch weiterhin in die Länge. Die Bedenkzeit für die Entscheidung, ob die NATO-Truppen vollständig nach Hause zurückkehren müssen oder Kontingente bleiben dürfen, geht dem Ende zu. Das für die weitere Militärpräsenz nötige Sicherheitsabkommen liegt seit Monaten auf Eis. Die geplante Einheitsregierung der beiden zerstrittenen Präsidentschaftskandidaten steht auf tönernen Füßen [ » mehr ]

15.08.2014 – Mexiko
Energiereform – Ölmonopol wird abgeschafft

Präsident Enrique Peña Nieto hat die Öffnung des mexikanischen Energiesektors für Privatinvestoren angeordnet. Nieto verabschiedete die neue Reform für die bisher stark regulierte Branche. Nietos Entscheidung ist aber umstritten. [ » mehr ]

14.08.2014 – Globale Projekte
Global: Ebola – Infizierte in den Dörfern werden eingesperrt und sterben allein

Die Ebola-Epidemie kostet immer mehr Menschen das Leben. Die kanadische Gesundheitsministerin will den drei westafrikanischen Ländern, die am meisten von der Seuche betroffen sind, mit 800 bis 1.000 Dosen eines bisher an Menschen nicht erprobten Impfstoffs helfen. Der Impfstoff soll in erster Linie Ärzte und Krankenpfleger schützen. In Liberia breitet sich Hysterie aus. [ » mehr ]

14.08.2014 – Kenia
„Küche ohne Grenzen“ – Ein Restaurant für den Frieden

Es ist ein eigenwilliges Projekt: Der Schweizer Koch David Höner und die Organisation Cuisine sans frontières (Küche ohne Grenzen) setzen sich in Kenia dafür ein, rivalisierende Stämme im wahrsten Sinne des Wortes an einen Tisch zu setzen. Das funktioniert auch – zumindest für einen kleinen Zeitraum. [ » mehr ]

14.08.2014 – Südsudan
Mit der Bibel ins Flüchtlingslager

Trotz vieler Warnrufe der UN stehen im Südsudan alle Zeichen auf Katastrophe. Hilfe kommt zwar an, aber reicht bei weitem nicht. Das 2011 gegründete Land gleitet in eine Hungersnot ab. Wegen des seit Dezember anhaltenden Bürgerkriegs befinden sich 1,5 Millionen Menschen auf der Flucht. Mehr als 400.000 haben in den umliegenden Ländern Schutz gesucht; im Inland haben sich über eine Million Flüchtlinge in der Wildnis niedergelassen. 100.000 Personen haben Obdach in UN-Lagern gefunden, vor allem Angehörige des Stammes der Nuer. [ » mehr ]

13.08.2014 – Nicaragua
Russland knüpft verstärkt wirtschaftliche Bande mit Nicaragua

Nicaragua wird angesichts der westlichen Sanktionen gegen die Russische Föderation zunehmend zum attraktiven Handelspartner für Russland. Die russische Kooperation mit lateinamerikanischen Partnern nimmt derzeit an Bedeutung und Gewicht zu. Im Juli 2014 bereiste Präsident Wladimir Putin Zentral- und Südamerika, um über verstärkte Zusammenarbeit zu verhandeln und neue bilaterale Verträge aufzusetzen. Nach dem Besuch von Kuba machte die russische Delegation Stopp in Nicaragua, bevor es nach Argentinien und Brasilien weiterging. [ » mehr ]

13.08.2014 – Kenia
Die Küste wird von Islamisten verunsichert

Die Küste Kenias wird derzeit durch Anschläge von Islamisten verunsichert. Die Menschen in der Küstenregion nahe Mombasa fürchten die wachsende Instabilität und den Verlust der Touristen. Hintergrund ist oft der Streit um Landbesitz. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  329  330  331  332  [ » weiter ]