Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


03.03.2015 – Südsudan
Chinesische Soldaten in Juba eingetroffen

China beteiligt sich militärisch an der UN-Friedensmission im Südsudan. Jetzt ist die Vorhut des ersten chinesischen Infanteriebataillons zur Unterstützung der Blauhelme in der südsudanischen Hauptstadt Juba angekommen. Die Entsendung der 144 Offiziere und Soldaten signalisiert eine konstruktive Beteiligung Chinas an Friedens- und Sicherheitsangelegenheiten der UN in Afrika. Mit ihrer Ankunft geht die Friedensmission im Südsudan in eine neue Etappe. [ » mehr ]

02.03.2015 – Mexiko
Nach Skandal um Studenten-Entführung – Justizminister Murillo Karam geht

Der mexikanische Justizminister Murillo Karam muss sein Amt aufgeben. Nach immer weitergehender Kritik der Bevölkerung über die schleppenden Ermittlungen im Fall der 43 entführten Studenten besetzt die mexikanische Regierung das Amt des Justizministers neu. In den letzten Tagen hat sich auch die UN in den Fall eingeschaltet und fordert weitergehende Aufklärung und Maßnahmen gegen das Verschwinden-lassen von Menschen. [ » mehr ]

02.03.2015 – Afghanistan
Schadensersatz – USA zahlen 3.426 Dollar für ein Menschenleben

Die US-Regierung zahlt bei Opfern ihrer Militäreinsätze in Afghanistan Entschädigung. Der Betrag für den Tod eines Zivilisten beläuft sich im Schnitt auf 3.426 Dollar. Über genaue Zahlen informiert eine Recherche der Website The Intercept. [ » mehr ]

27.02.2015 – Afghanistan
Schneelawinen begraben Hunderte von Menschen

Seit Tagen schneit es unaufhaltsam in Afghanistan. Nun haben sich Schneelawinen gelöst und Hunderte Menschen unter sich begraben. Die Unglücksregionen seien nur schwer mit Rettungsgerätschaften zu erreichen. Die Opferzahl, die bislang bei rund 200 liegt, könnte stündlich steigen. [ » mehr ]

27.02.2015 – Somalia
USA ernennen Botschafterin für Somalia

Die USA entsenden wieder einen Botschafter für Somalia. Dies wird als deutliches Signal der Stabilisierung in dem Krisenland gewertet. Doch der Kampf gegen den Terror geht immer noch weiter. [ » mehr ]

27.02.2015 – Mexiko
Zufällig entdeckt – ein Schmugglertunnel nach Arizona

US-Fahnder haben bei einer Verkehrskontrolle zufällig einen langen, professionell gegrabenen Schmugglertunnel an der mexikanischen Grenze entdeckt. [ » mehr ]

26.02.2015 – Haiti
Schulkinder greifen vermehrt zu Drogen

In Haiti gibt es kaum gesetzliche Regelungen zum Drogenkonsum – das schadet vor allem den Kindern. Nach den Ergebnissen einer Statistik, die die Nationale Kommission zur Drogenbekämpfung (CONALD) aufgestellt hat, ist der Drogenkonsum an Schulen zwischen 2009 und 2014 um mehr als 50 Prozent gestiegen. [ » mehr ]

25.02.2015 – Afghanistan
Taliban verschleppen 30 Angehörige des Hazara-Stammes

Die Taliban haben in Afghanistan 30 Mitglieder der Hazara-Minderheit verschleppt. Dafür hielten die Islamisten zwei Busse im Süden Afghanistans an und brachten 30 Fahrgäste, die allesamt Hazara waren, in ihre Gewalt. [ » mehr ]

24.02.2015 – Mexiko
Wenn die Erde die Toten preisgibt – Ein Suchtrupp für die Verschwundenen

In Mexiko verschwinden tagtäglich Menschen. Meist geraten sie in die Fänge der Drogenkartelle und werden umgebracht. Ohne Gewissheit haben die Angehörigen von Verschwundenen in Mexiko jedoch keine Ruhe. Daher wird jetzt die Suche nach den vermutlich Toten intensiviert. Die Verschleppung von 43 Studenten hat die Stadt Iguala in Bewegung gesetzt. Auch Angehörige anderer Verschwundener haben sich nun auf die Suche nach Gräbern begeben. [ » mehr ]

24.02.2015 – Somalia
Al-Schabaab plant Anschläge auf Einkaufszentren in Paris und London

In einem Video, das offenbar die Terrorgruppe Al-Schabaab gedreht hat, rufen die Islamisten Muslime dazu auf, Attentate auf westliche Einkaufszentren zu verüben. Es werden konkrete Orte erwähnt. [ » mehr ]

23.02.2015 – Kenia
Afrika-Reise – Außenminister Steinmeier will bilaterale Beziehungen ausbauen

Als letzte Station seiner Afrika-Reise besuchte Außenminister Frank-Walter Steinmeier Kenia. Dort wurde er in Nairobi von seiner Amtskollegin Amina Mohamed in Empfang genommen. Er kam auch mit Staatspräsident Uhuru Kenyatta zusammen. Im Fokus der Gespräche standen der Ausbau der regionalen Kooperation in Ostafrika und die Verfestigung der bilateralen Beziehungen. [ » mehr ]

23.02.2015 – Indien
Eine neue Frauen-Armee kann Karate

In Indien werden Polizistinnen geschult, um Frauen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen. Die auserwählten Frauen absolvieren ein sechsmonatiges Karate-Training. Alle arbeiten als Polizistinnen in Neu-Delhi. In Indiens Hauptstadt wurde in den letzten Monaten eine Vergewaltigung nach der nächsten gemeldet. [ » mehr ]

23.02.2015 – Südsudan
89 Jungen von Unbekannten verschleppt

Im Südsudan sind laut Kinderhilfswerk Unicef mindestens 89 Jungen von bewaffneten Unbekannten verschleppt worden. Die Kleinsten der Opfer waren erst 13 Jahre alt. Bisher zeigte sich keine Gruppe für die Entführung verantwortlich. [ » mehr ]

20.02.2015 – Afghanistan
Verhandlungen mit den Taliban in Katar

Erneut versucht die afghanische Regierung, auf das Gespräch mit den Taliban zu setzen: Seit gestern werden im Wüstenemirat Katar offenbar Verhandlungen zwischen den aufständischen Islamisten, den USA und Regierungsvertretern aus Kabul geführt. Ob dabei eine Chance besteht, den mehr als 13-jährigen Konflikt zu beenden, der Tausende Menschen das Leben gekostet hat, bleibt fraglich. [ » mehr ]

20.02.2015 – Somalia
Attentat auf Spitzenpolitiker mündet in Blutbad

Bei einem Anschlag in der somalischen Stadt Mogadischu gab es mindestens 20 Tote. Laut Augenzeugenberichten sind die Angreifer in ein Hotel in der Innenstadt eingedrungen. Das Ziel ihres Angriffs war ein Treffen von Spitzenpolitikern. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]
Cliffs of moher | Irland