Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


19.10.2016 – Hungerhilfe weltweit
Hunger: Welternährungstag – Wenn eine Regierung den Hunger ignoriert

Der Welternährungstag wird jedes Jahr am 16. Oktober begangen. Er soll daran erinnern, dass weltweit über eine Milliarde Menschen an Hunger leiden. In manchen Entwicklungs- und Schwellenländern wird vor dem Problem einfach die Augen verschlossen. Ein trauriges Beispiel für ignorierten Hunger ist Indien. Indien hat in den vergangenen Jahren ein enormes Wirtschaftswachstum vorzuweisen. Doch die Menschen auf dem Land haben weniger Lebensmittel zur Verfügung als in den 1970er-Jahren. Der Staat schaut systematisch weg und kümmert sich nicht darum, dass in den Dörfern Babys an Mangelernährung sterben. [ » mehr ]

19.10.2016 – Äthiopien
China macht’s möglich – Neue Zugverbindung zum Meer

Äthiopien hat eine neue Zugverbindung eröffnet – damit verringert sich die Dauer der Reise von der Hauptstadt Addis Abeba nach Dschibuti am Roten Meer auf einen Bruchteil. Bezahlt und durchgeführt wurde das Projekt – wie könnte es auch anders sein – von Chinesen. [ » mehr ]

18.10.2016 – Haiti
Blauhelme müssen Hilfskonvoi mit Tränengas verteidigen

Die Not auf Haiti nach dem Hurrikan „Matthew“ wird immer größer. Jetzt mussten UN-Soldaten Tränengas einsetzen, um einen humanitären Konvoi gegen Plünderer zu verteidigen. [ » mehr ]

18.10.2016 – Indien
Ehrgeizige Waffengeschäfte mit Russland

Indien hat mit Russland ein Waffengeschäft in Milliardenhöhe abgeschlossen: Gekauft wurden russische Raketensysteme, Kampfhubschrauber und Fregatten. Auch über die Waffenexporte hinaus streben die Länder nach engerer Partnerschaft. [ » mehr ]

18.10.2016 – Philippinen
Taifun „Sarika“ schlägt Tausende in die Flucht

Auch die Philippinen sind häufiges Ziel von Unwettern. Jetzt hat der Taifun „Sarika“ zwei Menschen getötet und große Zerstörung an Häusern und Straßen angerichtet. Tausende Bewohner mussten in Notunterkünfte evakuiert werden. Der Sturm tobte mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 220 Kilometern pro Stunde über die Inseln. [ » mehr ]

17.10.2016 – Haiti
„Tout pédi“ – Alles verloren

Vor zwei Wochen tobte sich Hurrikan „Matthew“ über Haiti aus und bewirkte Tod und Zerstörung. Nach der Katastrophe ringt das bitterarme Land mit Hunger und Cholera. Im Küstenort Port-à-Piment haben die Einwohner fast nichts von ihrem Hab und Gut retten können. Während sie die Trümmer beseitigen, singen ihre Kinder – gegen den Alptraum. [ » mehr ]

17.10.2016 – Hungerhilfe weltweit
Hunger: Unrecht im Südsudan – Regierung kauft Waffen statt Reis

Der Südsudan steuert auf eine Hungersnot zu, selbst außerhalb der Kampfregionen. Viele Kinder sind in äußerste Not geraten. Doch die Regierung macht es nicht leichter, sondern behindert das Anlaufen der internationalen Hilfe. [ » mehr ]

14.10.2016 – Haiti
Ernte vernichtet, Vieh erschlagen, Häuser eingestürzt

Wie sollen die Menschen auf Haiti nach dem Hurrikan „Matthew“ weiterleben? Hunderttausende sind obdachlos. Nirgendwo findet man Baumaterial, die Ernte ist zerstört. Auch wenn die Welthungerhilfe Saatgut ausgibt, ist das für die jetzige Situation noch keine Lösung. Müssen die Menschen bis zu nächsten Ernte hungern? [ » mehr ]

14.10.2016 – Haiti
Cholera und Gewalt

Auf Haiti herrschen nach dem Hurrikan „Matthew“ weiterhin völlig unüberschaubare Verhältnisse. Jetzt meldete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mindestens 200 Cholera-Verdachtsfälle von dem Inselstaat. Im Bezirk Anse d'Hainault sind schon 50 Menschen an den Folgen der Krankheit gestorben. Erst jetzt ist es Hilfsgüter-Konvois gelungen, in den verwüsteten Südwesten des Landes vorzudringen. [ » mehr ]

14.10.2016 – Afghanistan
Fast 24.000 Menschen verlassen Kunduz

Fast 24.000 Menschen haben in den vergangenen Tagen die umkämpfte nordafghanische Provinzhauptstadt Kunduz verlassen. Das meldeten die Vereinten Nationen. [ » mehr ]

13.10.2016 – Mexiko
Der Peso reagiert empfindlich auf Donald Trump

Nach den Fernsehduellen in den Vereinigten Staaten sinkt oder steigt der mexikanische Peso. Donald Trumps gelungenen oder misslungenen Auftritt kann man derzeit recht schnell am Wechselkurs des Pesos ablesen. Dabei spielen nicht nur Trumps Mauerpläne eine Rolle. [ » mehr ]

13.10.2016 – Ghana
Wo Kinder für 2,20 Euro täglich Gold schürfen müssen

Kinderarbeit ist in Ghana untersagt, doch das Gesetz wird nicht konsequent angewandt. Ein Drittel aller Goldexporte wird in Minen zu Tage gefördert, in denen Minderjährige für einen Hungerlohn arbeiten müssen. Einblick in eine gewissenlose Branche. [ » mehr ]

12.10.2016 – Haiti
Die große Furcht vor Cholera

Nach dem verheerenden Hurrikan „Mathew“ werden erste Cholera-Tote gemeldet. In einer dramatischen Hilfsaktion hat die Weltgesundheitsorganisation WHO eine Million Impfstoffe nach Haiti verfrachtet. [ » mehr ]

12.10.2016 – Äthiopien
Merkel will Flüchtlingen Illusionen nehmen

Äthiopien war die dritte Etappe von Angela Merkels Afrika-Reise. Auch hier bemühte sich die Kanzlerin, mit falschen Vorstellungen vieler Afrikaner aufzuräumen und ihnen von einer Flucht über das Mittelmeer abzuraten. Zugleich hat sie aber auf Europas Verantwortung für den Kontinent aufmerksam gemacht. [ » mehr ]

11.10.2016 – Haiti
UN-Generalsekretär verlangt „massive Antwort“ auf Hurrikan-Krise

Rund 1,4 Millionen Menschen in dem Karibikstaat Haiti sind nach Angaben von Ban Ki Moon dringend auf Hilfe von außen angewiesen. Eine Woche nach dem verheerenden Wirbelsturm „Matthew“ geht die Furcht vor einer Cholera-Epidemie um. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]
Route Cork -> Killarny | Irland