Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


25.06.2014 – Sudan
Zum Tode verurteilte Christin ist freigelassen worden

Der Fall von Mariam Jahia Ibrahim Ishak ging durch die Welt. Wegen ihres sogenannten Übertritts zum Christentum wurde die junge Frau im Sudan zum Tode verurteilt. Weltweit hatten Kritiker gegen das Urteil protestiert. Jetzt soll ein Gericht ihre Freilassung beschlossen haben. [ » mehr ]

25.06.2014 – Rumänien
Verwandtschaft des Präsidenten im Zwielicht

Der Schwiegersohn des rumänischen Präsidenten Traian Basescu geht möglicherweise mit korrupten Dingen um. Rumäniens oberste Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen ihn eingeleitet. Radu Pricop, Ehemann von Basescus Tochter Ioana, bezichtigt man des Betrugs und der Aktenfälschung im Zusammenhang mit einem Immobiliengeschäft, berichtete die Nachrichtenagentur Mediafax am Montag (23.06.2014). [ » mehr ]

24.06.2014 – Afghanistan
Taliban setzen 34 entführte Dozenten und Studenten auf freien Fuß

Nach zwei Wochen Geiselhaft haben die Taliban in der südostafghanischen Provinz Ghasni 34 Dozenten und Studenten der Universität Kandahar ohne Bedingungen auf freien Fuß gesetzt. [ » mehr ]

24.06.2014 – Afghanistan
Förderung für mutige Journalistin

Die Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte kümmert sich um eine neue Stipendiatin. Farida Nekzad, Journalistin aus Afghanistan, wird für ein Jahr in Hamburg unterkommen, um eine Zeit von der Bedrohung durch radikale Islamisten frei zu sein und neue Kraft zu tanken. Wegen ihrer kritischen Artikel über die nationale Politik und lokalen Gebräuche in Afghanistan wurde Farida Nekzad nach Angaben der Stiftung von extremistischen Gruppierungen angefeindet. [ » mehr ]

24.06.2014 – Uganda
Der schlafende Präsident und die Presse

Der Sender NTV in Uganda hat es gewagt, Bilder des schlafenden Präsidenten Museveni zu zeigen. Ab sofort ist dem Sender verboten worden, seine Auftritte zu filmen. Es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Präsident nur meditiert. [ » mehr ]

20.06.2014 – Hungerhilfe weltweit
Hunger: Menschen ernähren sich von Gras – Hungerkrisen drohen im Süden Afrikas

In wenigen Tagen beginnt der AU-Gipfel in Äquatorialguinea. Ganz oben auf der Prioritätenliste des Treffens steht das Thema Nahrungssicherheit. Während die Politiker sich austauschen, sind Millionen Menschen von Hunger betroffen – vor allem in Somalia, im Südsudan und in Zentralafrika. [ » mehr ]

20.06.2014 – Kenia
Anschlag auf Touristenort – Polizei ergreift zwei Verdächtige

Kenia setzt alles daran, sich gegen die blutigen Terroranschläge zur Wehr zu setzen. Bei dem letzten Anschlag auf einen beliebten Touristenort konnte die Polizei erste Erfolge verbuchen. Die Ermittler haben zwei verdächtige Männer festgenommen. Es geht dabei um einen Fahrer und den Eigentümer eines beteiligten Fahrzeugs. [ » mehr ]

20.06.2014 – Afghanistan
Wahl und Betrugsvorwürfe – Abdullah will Auszählung der Stimmen stoppen

Wenige Tage nach der Stichwahl um das Präsidentschaftsamt in Afghanistan hat der Favorit Abdullah Abdullah schwere Betrugsvorwürfe erhoben und der Wahlkommission sein Vertrauen entzogen. „Die Auszählung sollte sofort gestoppt werden“, verlangte Ex-Außenminister Abdullah Abdullah. „Wenn sie fortgesetzt wird, ist sie unrechtmäßig.“ [ » mehr ]

18.06.2014 – Indien
Tausende Affen überfallen die Stadt Agra

Die Stadt Agra leidet unter einer Affenplage. Die Tiere haben die Stadt einfach zu ihrer neuen Heimat gemacht. Die Bewohner sehen sich in ihrem alltäglichen Leben stark beeinträchtigt. [ » mehr ]

18.06.2014 – Südsudan
Ärzte werden immer mehr zur Zielscheibe

In Krisenländern wie dem Südsudan oder Syrien wird es immer schwieriger, ärztliche Hilfe zu leisten. Immer öfter wird auch vor humanitären Helfern nicht Halt gemacht, sie werden ermordet und ihre Einrichtungen werden verwüstet, klagt die Organisation Ärzte ohne Grenzen. Verstärkte Militärpräsenz erhöhe die Gefahr nur noch mehr. [ » mehr ]

18.06.2014 – Globale Projekte
Global: Global Peace Index – Der Frieden nimmt ab

Immer mehr gewaltsame Auseinandersetzungen schmälern global gesehen den Frieden. In dem jüngst herausgegebenen Global Peace Index des Institute for Economics and Peace (IEP) wird deutlich, in welchen Ländern mehr Krieg und Gewalt zu erwarten sind. Auf der Liste der friedlichsten Nationen der Welt nimmt die Schweiz den 5. Platz ein. Doch in vielen Ländern ist Frieden ein Fremdwort. In rund der Hälfte aller Länder hat sich die Situation in den vergangenen Jahren zum Schlechten verändert. [ » mehr ]

17.06.2014 – Somalia
Al-Schabaab-Miliz bestraft unverschleierte Frauen

Die Al-Schabaab-Miliz hat immer noch in vielen ländlichen Gegenden Somalias das Sagen. Wer sich als Frau dort nicht ausreichend verschleiert, muss harte Strafen fürchten. [ » mehr ]

17.06.2014 – Rumänien
USA zeigen mehr Präsenz im Schwarzmeer

Die USA wollen in Zukunft ihr militärisches Kontingent in Rumänien verstärken. Besonders geht es dabei um den Ausbau der Marine im Schwarzmeer. Deswegen soll in Rumänien ein Bataillon mit insgesamt 250 Soldaten eingesetzt werden. Außerdem soll die Marine die unmittelbare Nachbarschaft patrouillieren. [ » mehr ]

17.06.2014 – Äthiopien
Erste Sternwarte verspricht neue Entwicklung

Äthiopien hat seine erste Sternwarte. Hoch oben in den äthiopischen Entoto-Bergen sind die Arbeiten am ersten Observatorium des Landes fast fertiggestellt. Hier, auf einem Hochplateau, das eine wunderbare Perspektive auf die Hauptstadt Addis Abeba bietet, sollen künftig die Sterne und Galaxien beobachtet werden, um damit der Entwicklung des Landes zu dienen. [ » mehr ]

16.06.2014 – Somalia
Kenia: Al-Schabaab-Miliz überfällt Touristenort

Die somalische Al-Schabaab-Miliz hat in Kenia einen Touristenort überfallen und mehr als 48 Menschen getötet. Dabei sortierten sie offenbar gezielt die Nicht-Muslime und Menschen, die ihre Sprache nicht sprachen, aus und ermordeten sie. Es folgte ein Massaker. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  329  330  331  332  333  334  [ » weiter ]