Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


04.08.2014 – Sudan
Verfolgte Christin sicher mit ihrer Familie in den USA gelandet

Endlich ist sie frei und außer Gefahr, und zwar mit ihrer gesamten Familie: Die im Sudan wegen Gotteslästerung und Abkehr vom Islam zum Tode verurteilte Christin ist von Italien weiter in die USA geflogen. Die 27-jährige Meriam Jahia Ibrahim Ischag flog am Donnerstag (31.07.2014) mit ihrem Mann und ihren zwei kleinen Kindern von Rom nach Philadelphia. [ » mehr ]

01.08.2014 – Südsudan
China entsendet 850 Soldaten zur Unterstützung der UN

China verfolgt wirtschaftlich schon viele Projekte in Afrika. Dabei wird Chinas Politik der moralischen Nichteinmischung in Regierungsbelange von den afrikanischen Staaten sehr geschätzt. Nun greift China auch militärisch ein – und zwar im Südsudan. Schlägt China damit einen neuen Kurs ein? [ » mehr ]

01.08.2014 – Afghanistan
Tausende Waffen abhanden gekommen

Rund eine halbe Million Handfeuerwaffen haben die USA in den vergangenen Jahren an die Sicherheitskräfte von Afghanistan ausgeteilt. Fast die Hälfte davon ist in irgendwelchen dunklen Kanälen verschwunden. Das hat US-Sonderermittler John F. Sopko herausgefunden. [ » mehr ]

01.08.2014 – Indien
Die verschwundenen Bücher

Kaum an der Macht, greift die Partei von Narendra Modi durch. Diesmal hat er Bücher im Visier. Die Tugendwächter der indischen Hindunationalisten bedrängen Schriftsteller und Verlage. Seit Narendra Modi Premier wurde, haben sie begonnen, den indischen Lesern ihre eigene Weltsicht aufzudrängen. [ » mehr ]

01.08.2014 – Rumänien
40 Milliarden Euro versickern in Schattenwirtschaft

Die EU-Kommission geht davon aus, dass das rumänische Staatsbudget 2013 durch die Schattenwirtschaft um 40 Mrd. Euro beraubt wurde. Das legt der „Moneyval“-Bericht des Europarates dar, der am Dienstag (29.07.2014) in Straßburg herausgegeben wurde. Rumänien wird darin ermahnt, gegen Finanzkriminalität und Schattenwirtschaft entschiedener einzuschreiten. [ » mehr ]

31.07.2014 – Afghanistan
Immer noch kein neuer Präsident in Sicht

Die Überprüfung der Stimmzettel in Afghanistan ist wieder ins Stocken geraten. Nur widerwillig sind die beiden Lager miteinander ins Gespräch getreten und nur unter dem Einfluss der USA. Das Land ist sehr beeinträchtigt durch das politische Vakuum. [ » mehr ]

31.07.2014 – Globale Projekte
Global: Großer Ebola-Ausbruch in Westafrika

672 Menschen sind in Westafrika bislang der Krankheit Ebola zum Opfer gefallen. Auch Ärzte und Helfer haben sich infiziert. Vorurteile und Misstrauen machen es den Helfern schwer, gegen den bisher größten Ausbruch der Epidemie vorzugehen. [ » mehr ]

30.07.2014 – Afghanistan
Cousin von Karzai stirbt bei Selbstmordattentat

Ein besonders hinterlistiges Attentat wurde auf den Cousin des afghanischen Präsidenten Hamid Karzai verübt. Der Selbstmordattentäter kam als Gast in das Haus von Hashmat Karzai, in seinem Turban war Sprengstoff versteckt. Bei der Explosion ist der Cousin von Präsident Karzai in den Tod gerissen worden. Die Tat könnte das Chaos um die Wahl weiter negativ beeinflussen. [ » mehr ]

30.07.2014 – Mexiko
Kaliforniens Gouverneur Brown fordert besseren Umgang mit Kinderemigranten

In der Debatte über das Problem der Kinderemigration in den USA hat Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown die von Texas angekündigte Stationierung von Nationalgardisten an der Grenze zu Mexiko abgelehnt. Er befürwortet einen menschenwürdigen Umgang mit den Kindern. [ » mehr ]

30.07.2014 – Südsudan
UN rechnet mit „Mega-Krise“

Die UN wird nicht müde, weiter Alarm für die Zustände im Südsudan zu schlagen. Doch anscheinend stoßen sie auf taube Ohren, denn die Geldgeber scheinen sich nicht einzufinden und die UN verwendet immer eindringlichere Worte. Die Lage im Südsudan hat sich nach Angaben der Vereinten Nationen zu einer „Mega-Krise“ zugespitzt. [ » mehr ]

30.07.2014 – Indien
Zwei Milliarden neue Bäume sollen Luft verbessern

Ein großes Aufforstungsprojekt hat sich die indische Regierung vorgenommen. Die Anpflanzung von zwei Millionen Bäumen soll in dem von Smog geplagten Land für bessere Luft sorgen. Dabei will die indische Regierung Ökologie und Ökonomie vereinen: Um die hohe Jugendarbeitslosigkeit zu verringern, sollen junge Leute für das Aufforstungsprogramm angestellt werden. Das soll bis zu 300.000 Arbeitsplätze für 15-24-Jährige schaffen und gleichzeitig dem Umweltschutz dienen. [ » mehr ]

29.07.2014 – Somalia
UN schlägt Alarm – 350.000 Flüchtlingen droht Hungersnot

In Somalia steht nach Einschätzung der Vereinten Nationen (UN) eine Hungersnot zu befürchten. Allein in der Hauptstadt Mogadischu zähle man derzeit Hunderttausende Unterernährte, heißt es in einem am Wochenende veröffentlichten Bericht der UN-Koordinationsstelle für humanitäre Einsätze (OCHA). [ » mehr ]

29.07.2014 – Sambia
Nordzucker streckt sich nach Land aus

Das Vorhaben, in Afrika Zuckerrohr zu pflanzen, hat Nordzucker-Chef Hartwig Fuchs in Verruf gebracht. Kritiker gehen davon aus, dass die hiesigen Rübenbauern darunter zu leiden hätten. Außerdem werde der Name der deutschen Zuckerindustrie beschmutzt, wenn sie sich mit Landraub in Afrika ausweite. [ » mehr ]

29.07.2014 – Haiti
Leere Hotels, leere Strände – Touristen machen Bogen um Haiti

Wo bleiben die Touristen, fragen sich die zahlreichen Hotel- und Restaurantbesitzer auf Haiti. Leider ist die Rechnung mit der Tourismusbranche als neue Einnahmequelle für Haiti bisher nicht aufgegangen. Im Gegenteil, die großen Hotels, die mit Glanz und Gloria in Port-au-Prince eröffnet wurden, klagen über finanzielle Schwierigkeiten. [ » mehr ]

28.07.2014 – Globale Projekte
Global: Deutschland mit noch höheren Asylbewerberzahlen konfrontiert

Deutschland muss sich mit einer rasant steigenden Anzahl an Asylanträgen auseinandersetzen. Deswegen erbitten Deutschlands Kommunen mehr Unterstützung von den Bundesländern. „Die Städte sind selbstverständlich weiter bereit, Menschen aus humanitären Gründen aufzunehmen.“ [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]
Route Cork -> Killarny | Irland