Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


08.09.2016 – Afghanistan
Frauenradio in Kunduz – Wie lange noch?

Radiochefin Zarghoona Hassan führt ein Leben immer nahe am Abgrund. Sie engagiert sich als Leiterin einer Radiostation und Moderatorin im afghanischen Kunduz für die Rechte der Frauen. Doch ihr Selbstbewusstsein und ihr Tatendrang provozieren die Taliban: Es gab Morddrohungen, und ein Brandanschlag wurde auf ihre Radiostation verübt. Hassan musste in einer anderen Stadt untertauchen, doch aufgeben ist für sie keine Option. [ » mehr ]

07.09.2016 – Philippinen
Diplomatischer Fehltritt – Duterte beschimpft Barack Obama

Mit seiner verbalen Entgleisung gegen den amerikanischen Präsidenten hat der philippinische Präsident Rodrigo Duterte seinen wichtigsten Verbündeten beleidigt. Das macht sich ein lachender Dritter zunutze. [ » mehr ]

07.09.2016 – Somalia
UN loben Somalia für „große Fortschritte“

In den Medien hört man zumeist von Anschlägen und Gewalt in dem Krisenstaat Somalia. Doch es gibt vereinzelt auch positive Meldungen. Die Menschen in dem Land sind in Aufbruchstimmung. Viele versuchen, ein neues Leben aufzubauen. Neue Geschäfte und Häuser entstehen. Man trifft sich wieder in Cafés. Nun hat auch die UN von „großen Fortschritten“ in dem Land gesprochen. Trotzdem erweist sich der islamistische Terror weiterhin als destabilisierender Faktor in Somalia. [ » mehr ]

06.09.2016 – Mexiko
Erneut 78 Massengräber entdeckt

Im mexikanischen Bundesstaat Veracruz sind Familienangehörige von Vermissten auf 75 Massengräber gestoßen. Bislang seien 28 Leichen geborgen worden, sagte Lucía Días von der Vermisstenorganisation Colectivo Solecito am Samstag (02.09.2016). In den anderen Gräbern habe man zahlreiche menschliche Knochenstücke sicherstellen können. [ » mehr ]

06.09.2016 – Südsudan
Regierung beugt sich dem Druck und akzeptiert weitere UN-Blauhelme

Der Bürgerkrieg im Südsudan bringt täglich viele Tote, Verletzte und unversorgte Flüchtlinge hervor. Die UN hat nun verstärkt Druck ausgeübt, um die Entsendung weiterer Blauhelmsoldaten zu forcieren. Jetzt hat die Regierung den Einsatz weiterer UN-Blauhelmtruppen gebilligt – und ist damit drohenden Sanktionen entgangen. [ » mehr ]

06.09.2016 – Äthiopien
Bürgerkriegsgefahr – Unruhen zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen

Äthiopien kämpft nicht nur mit dem Klimawandel und der Nahrungsmittelsicherheit. In jüngster Zeit machen sich auch wieder ethnische, religiöse und politische Differenzen bemerkbar. Es wird für die Regierung zunehmend schwieriger, die Unruhen unter Kontrolle zu halten. Der rund 100 Millionen Einwohner zählende Staat könnte am Rande eines Bürgerkriegs stehen, weil eine kleine ethnische Gruppe ihre Privilegien behalten will. [ » mehr ]

05.09.2016 – Nicaragua
Oppositionsführer steigt aus Wahlkampf aus

Zwei Monate vor den Präsidenten- und Parlamentswahlen in Nicaragua zieht sich der wichtigste Oppositionsführer des mittelamerikanischen Landes aus dem Wahlkampf zurück. Er wolle seine gesamte politische Arbeit aufgeben, teilte der frühere Außenminister Eduardo Montealegre am Freitag (02.09.2016) mit. [ » mehr ]

05.09.2016 – Südsudan
Blauhelme werden daran gehindert, Nothilfe zu leisten

Die UN kritisiert die Regierung im Südsudan: Zivilisten in den Kriegsregionen können nicht geschützt und Nahrungsmittel nicht verteilt werden, beschweren sich die Mitarbeiter der UN. Die Diplomaten werden vor Ort mit Präsident Kiir ins Gespräch treten. [ » mehr ]

05.09.2016 – Philippinen
Duterte kündigt harte Maßnahmen nach Bombenanschlag an

Zwei Monate ist der philippinische Präsident Rodrigo Duterte an der Macht, da richtet ein Bombenanschlag Tod und Zerstörung in seiner Heimatstadt Davao an. Duterte, der seit Amtsbeginn gegen jegliche Art von Verbrechen in seinem Land in den Krieg gezogen ist, ist auch angesichts dieses Attentats nicht zimperlich. Nach dem Terroranschlag mit mindestens 14 Toten und mehr als 70 Verletzten hat Präsident Rodrigo Duterte Sondereinsätze des Militärs in Aussicht gestellt. [ » mehr ]

02.09.2016 – Mexiko
US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump trifft Peña Nieto

Überraschend ist der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump zu Besuch nach Mexiko gereist. Dabei hat er sich mit Mexikos Präsident Peña Nieto getroffen. Bei den Gesprächen stand Trumps umstrittener Plan im Fokus, eine Mauer zwischen beiden Ländern zu errichten. [ » mehr ]

02.09.2016 – Somalia
20 Tote bei Terroranschlag auf Hotel

Erneut kam es in der somalischen Hauptstadt Mogadischu zu einem verheerenden Terrorattentat. Der Anschlag ereignete sich im Regierungsviertel. Dabei sind nach Angaben aus Sicherheitskreisen mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Über 30 weitere Menschen erlitten Verletzungen. Das betreffende Hotel SYL gilt als beliebter Treffpunkt für Geschäftsleute und Regierungsvertreter, wie ein Mitarbeiter des örtlichen Medina-Krankenhauses angab. [ » mehr ]

01.09.2016 – Indien
Leihmutterschaft wird abgeschafft

Seit Jahren floriert in Indien der Geschäftszweig mit Leihmutterschaften. 80 Prozent der Kunden stammen angeblich aus dem Ausland. Doch die indische Regierung will dieses Geschäft nun unterbinden. [ » mehr ]

01.09.2016 – Mexiko
Chef der Bundespolizei muss gehen

Die Polizei in Mexiko arbeitet recht eigenmächtig. Jetzt haben Menschenrechtler den mexikanischen Polizeichef vieler Gesetzesverstöße bezichtigt. In seiner Amtszeit sollen Menschen willkürlich ermordet worden sein. Er muss seinen Posten aufgeben. [ » mehr ]

01.09.2016 – Uganda
Ugandische Armee lässt Operation gegen Rebellenführer Kony fallen

Ugandas Armee will die Verfolgung von LRA-Chef Joseph Kony beenden. Für die Regierung stellen die Rebellen keine Bedrohung mehr dar, zudem ist der Militäreinsatz kostspielig. Doch wer kümmert sich dann um die Zivilbevölkerung in Zentralafrika? [ » mehr ]

31.08.2016 – Afghanistan
Leere Betten und beklemmende Stille – Ein Krankenhaus mitten im Krieg

In der Provinz Helmand in Afghanistan toben heftige Gefechte. Trotz der steigenden Anzahl von Verwundeten schaffen es die Menschen nicht mehr, zum Krankenhaus zu gelangen, weil das Gebäude von den Kämpfen eingekesselt ist. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  [ » weiter ]