Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


04.12.2008 – Nicaragua
USA stellen Hilfszahlungen nach undurchsichtiger Wahl ein

Das Ergebnis der Kommunalwahlen in Nicaragua wird von der Oppositionspartei nicht anerkannt. Anhänger der Sandinisten gehen mit Gewalt gegen die Opposition vor. Die USA und die EU zeigen sich besorgt über die Lage in Nicaragua. Die Amerikaner stellen die Entwicklungshilfe ein. [ » mehr ]

03.12.2008 – Afghanistan
Taliban wegen Säure-Angriff auf Schulmädchen festgenommen

Knapp zwei Wochen nach einem brutalen Säure-Angriff auf afghanische Schülerinnen hat die Polizei zehn Verdächtige inhaftiert. Einige von ihnen hätten zugegeben, am 12. November in der südafghanischen Stadt Kandahar mit Motorrädern auf die 15 Mädchen zugefahren zu sein und ihnen Säure in die Gesichter geschüttet zu haben, sagte der stellvertretende Innenminister Mohammad Daud. [ » mehr ]

03.12.2008 – Globale Projekte
Finanzkrise trifft Entwicklungsländer besonders hart

Die Finanzkrise macht sich nun auch in den armen Ländern bemerkbar. Was Äthiopiens Regierungschef im Oktober vor dem Parlament verkündete, klang beruhigend. Nein, beteuerte Meles Zenawi vor den Abgeordneten, die Wirtschaft des Landes werde von der globalen Bankenkrise „nicht hinweggefegt“. Es gäbe ja auch keinen Grund dafür. Nicht einmal eine Börse existiert in der Hauptstadt Addis Abeba, nur jeder zehnte Bürger hat Geld auf einem Sparkonto angelegt. Die Banken gehören dem Staat, die Wall Street und Island sind in weiter Ferne. „Drastische Auswirkungen sind nicht zu befürchten“, erklärte daher der Regierungschef. [ » mehr ]

02.12.2008 – Afghanistan
Schwerer Selbstmordanschlag mitten unter Zivilisten

Auf einem belebten Markt im südlichen Afghanistan wurde ein Selbstmordattentat verübt. Dabei wurden acht Zivilisten und zwei Sicherheitskräfte in den Tod gerissen. Fast 30 Menschen trugen Verletzungen davon, darunter auch mehrere Kinder. Der Anschlag in Musa Qala in der Provinz Helmand sollte nach Angaben der Behörden auf einen Polizei-Konvoi verübt werden. [ » mehr ]

02.12.2008 – Sudan
10.000 Häuser in den Slums von Khartum zerstört

Polizeibeamte gingen mit Tränengas gegen Bewohner des Mandela-Viertels in der Hauptstadt Khartum vor, um den Stadtteil leer zu räumen. Die sudanesische Polizei hat in dem Elendsviertel der Hauptstadt rund 10.000 Häuser zerstört. Behörden nannten die Aktion eine „städtebauliche Maßnahme“. [ » mehr ]

01.12.2008 – Uganda
Massenflucht nach Uganda

Die kongolesische Rebellenbewegung CNDP (Nationalkongress zur Verteidigung des Volkes) unter Laurent Nkunda hat im Osten des Landes weitere Gebiete eingenommen und damit eine Massenflucht nach Uganda ausgelöst. CNDP-Truppen drangen in die Grenzstadt Ishasha ein, nachdem sie sich zuvor aus der Distrikthauptstadt Rutshuru in diese Richtung vorgekämpft hatten. [ » mehr ]

01.12.2008 – Rumänien
Wahlergebnisse reichen noch nicht zu einer Mehrheit

Nachdem etwa 70 Prozent der Stimmen in Rumänien ausgewertet worden sind, liegt Rumäniens Demokratisch-Liberale Partei mit 33 Prozent nur einen Prozent vor Rumäniens Sozialdemokraten. Beide Parteien hatten sich vor der Wahl grundsätzlich zu einer großen Koalition bereit erklärt. Nach der Parlamentswahl in Rumänien rechnet man mit einer schwierigen Regierungsbildung. [ » mehr ]

27.11.2008 – Südafrika
Besorgnis über Zusammenbruch Simbabwes

Der südafrikanische Präsident Kgalema Motlanthe äußerte seine Besorgnis angesichts eines sich ankündigenden Zusammenbruchs des Nachbarlands Simbabwe. Motlanthe und der Vorsitzende des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), Jacob Zuma, warnten vor einer humanitären Katastrophe in Simbabwe. Solange keine legitime Regierung an die Macht komme, werde sich die Situation weiter zuspitzen, sagte Motlanthe. [ » mehr ]

27.11.2008 – Somalia
1.400 deutsche Soldaten nach Somalia?

Derzeit wird in Erwägung gezogen, bis zu 1.400 Bundeswehr-Soldaten in den Kampf gegen die Piraten vor Somalias Küste zu schicken. Gestern verhandelten die Staatssekretäre von Bundesverteidigungsministerium und Auswärtigem Amt in Berlin über die Umsetzung des Mandats „Atalanta“ im Rahmen des EU-Einsatzes. [ » mehr ]

26.11.2008 – Afghanistan
Safran und Rosen statt Opiumanbau

Das christliche Hilfswerk Shelter Now engagiert sich in Afghanistan und ist dankbar für den Schutz durch internationale Streitkräfte, insbesondere die Bundeswehr. Sie stärke die Aufbaumaßnahmen der lokalen Regierung, unterstütze die Polizei und Sicherheitskräfte und trage viel zur Stabilisierung des Landes bei, betonte der internationale Direktor, Georg Taubmann. [ » mehr ]

26.11.2008 – Rumänien
Wahlversprechungen – Was kostet die Welt?

Rumäniens Politiker verteilen im Wahlkampf fröhlich Geld, das ihnen gar nicht zur Verfügung steht. Premierminister Calin Popescu-Tariceanu zieht mit der Zusage in den Wahlkampf, Straßen zu bauen und Steuern zu senken. Theodor Stolojan, sein liberal-demokratischer Herausforderer, will mithalten und verspricht nicht nur Lehrern, sondern gleich allen Krankenschwestern und Beamten eine 50-prozentige Lohnerhöhung. [ » mehr ]

25.11.2008 – Philippinen
Sechs Tote bei Überschwemmungen

Nach einer Woche Dauerregen wurden im Norden der Philippinen 200 Dörfer überflutet. Mindestens sechs Menschen ertranken in den Überschwemmungen. Das gab die Polizei in der Provinz Isabela an. 15.000 Menschen flohen in die Berge, die rund 450 Kilometer nördlich Manilas liegen. [ » mehr ]

25.11.2008 – Afghanistan
NATO fordert Truppenverstärkung von 20.000 Mann

Die Sicherheitslage in Afghanistan verschlechtert sich zunehmend. Deshalb benötigt die NATO jetzt 20.000 weitere Soldaten, um das Vordringen der radikalislamischen Taliban zu verhindern. Auch von Deutschland, das mit rund 3.500 Soldaten am ISAF-Einsatz beteiligt ist und 1.000 weitere Soldaten entsenden will, könnte verlangt werden, sich an der Truppenaufstockung zu beteiligen. [ » mehr ]

24.11.2008 – Somalia
Islamisten bereiten Angriff auf Piraten vor

Somalische Islamisten planen nach eigenen Angaben einen Angriff auf die Piraten, die vor der Küste des Landes einen saudiarabischen Supertanker gekapert haben. „Wir haben unsere Kämpfer in Stellung gebracht", erklärte ein Sprecher der Extremisten, Scheich Abdirahim Isse Adow, der Nachrichtenagentur Reuters. [ » mehr ]

24.11.2008 – Mexiko
Drogenkartelle ruinieren das Land

Mexikos Drogen-Mafia überzieht das Land mit Mord und Bestechung. Sie bringt Polizisten um und massakriert Familien. Die Regierung muss oft tatenlos dabei zusehen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  [ » weiter ]
Route Cork -> Killarny | Irland