Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


24.01.2018 – Mexiko
Digitale Detektive helfen Menschenrechtsverbrechen aufzuklären

Iguala, Mexiko, 2014: In einer Nacht werden sechs Menschen ermordet und 43 Studenten entführt – ihr Verbleib konnte bis heute nicht aufgeklärt werden. Drei Jahre danach ist der Fall nicht abschließend geklärt, kein Täter wurde bislang zur Rechenschaft gezogen. Doch digitale Technologien könnten den Fall neu aufrollen, sie bieten neue Chancen für die Ermittlungen. Wenn ein Staat nicht handeln will, werden Menschenrechtler aktiv. [ » mehr ]

23.01.2018 – Südsudan
Tausende Flüchtlinge stranden im Kongo, wo sich niemand um sie kümmert

Im Südsudan kommt der Bürgerkrieg nicht zu Ruhe. Der um Weihnachten vereinbarte Waffenstillstand wurde erneut gebrochen. Ein Ende der andauernden Gewalt ist nicht in Sicht. Täglich versuchen tausende von Menschen, sich einen Weg in ein relativ sicheres Nachbarland zu bahnen. [ » mehr ]

22.01.2018 – Somalia
Islamistische Miliz raubt Kinder

In Somalia werden weiterhin Kindersoldaten rekrutiert. Die radikalislamische Al-Schabaab-Miliz in Somalia nötigt einem Bericht zufolge Familien, ihnen ihre Kinder für eine „Indoktrinierung und militärisches Training“ auszuliefern. [ » mehr ]

19.01.2018 – Äthiopien
Regierung begnadigt Oppositionsführer und hunderte weitere Gefangene

Nach einem Jahr sieht er die Freiheit wieder: Solange musste der Oppositionsführer Merera Gudina in Äthiopien in einem finsteren Loch ausharren. Mit ihm sind hunderte weitere Gefangene freigekommen. Der vor rund einem Jahr wegen angeblicher Beziehungen zu Mitgliedern terroristischer Organisationen festgenommene Gudina wurde am Mittwoch (17.01.2018) aus dem Gefängnis entlassen, wie staatliche Medien mitteilten. [ » mehr ]

18.01.2018 – Somalia
Flüchtlinge mit Bulldozern vertrieben

Zu Tausenden strömen Flüchtlinge nach Mogadischu, die Hauptstadt Somalias. Der Hunger, den die monatelange Dürre verursacht hat, und die Gewalt der Al-Schabaab-Miliz sind die Hauptursachen für den nicht abreißenden Flüchtlingsandrang. Die Situation überfordert die Regierung. Inzwischen ist man zu brachialen Methoden übergegangen. Das Militär zerstört einfach viele Camps und Elendsbehausungen, ohne auf die Menschen dort Rücksicht zu nehmen. Was aus den Notleidenden weiter wird, das weiß niemand. Die Lage der Flüchtlinge in Somalia bleibt katastrophal. [ » mehr ]

17.01.2018 – Honduras
Weitere schwerwiegende Krawalle gegen Hernández

Die Unruhen in Honduras wegen der umstrittenen Präsidentenwahl hören nicht auf. Bei Protesten in Tegucigalpa gegen das Wahlergebnis ist es zu schweren Ausschreitungen zwischen Anhängern der Opposition und der Polizei gekommen. Die Demonstranten bewarfen die Polizisten am Freitag (12.01.2018) in der Hauptstadt Tegucigalpa mit Steinen, die Polizei ging mit Tränengas gegen die Menge vor. [ » mehr ]

12.01.2018 – Indien
Christenverfolgung nimmt zu

In Indien ist die Christenverfolgung auf dem Vormarsch. Hinduextremisten haben Mitte Dezember in der Stadt Satna im Bundesstaat Madhya Pradesh acht Priester attackiert. Die Christen wurden geschlagen und deren Auto in Brand gesetzt. In Vidisha, das im selben Bundesstaat liegt, stürmten am 30. Dezember Angehörige der Studentenorganisation der hinduistisch-nationalistischen Partei ABVP in das katholische St. Mary’s Post Graduate College und schrien, sie würden auf dem Areal des College wenige Tage später ein Hindu-Ritual abhalten. [ » mehr ]

12.01.2018 – Sambia
Groß angelegte Impf-Kampagne gegen die Cholera

Um die Ausbreitung der Cholera-Epidemie in der sambischen Hauptstadt Lusaka zu verhindern, sollen bis zu eine Million Menschen rasch einen Impfstoff gegen die schwere Durchfallerkrankung verabreicht bekommen. Die Impf-Kampagne hat die Regierung eingeleitet und wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mitgetragen. Das Land im südlichen Afrika habe dafür Impfdosen für eine Million Menschen zur Verfügung gestellt bekommen, erklärte die WHO am Mittwoch (10.01.2018). [ » mehr ]

12.01.2018 – Mexiko
Wieder 30 Opfer – Drogenkartelle im Blutrausch

Das neue Jahr in Mexiko begann mit einer neuen Gewaltwelle, die von den Drogenkartellen ausging. 23.000 Mexikaner wurden 2017 im Drogenkrieg umgebracht. Jetzt sind innerhalb weniger Tage mehr als 30 Menschen getötet worden, selbst den Tod von Kindern haben die Killer auf dem Gewissen. Die Behörden schauen weg. [ » mehr ]

11.01.2018 – Globale Projekte
Global: Zynisch – Flüchtlinge vergeben Sternchen für Camps auf Google Maps

Das Smartphone ist das wichtigste Überlebensmittel in unserer heutigen Welt: Es gibt den Weg an, es übersetzt, es hilft beim Ticketbuchen, damit findet man Bewertungen von Restaurants, Hotels und Clubs. Früher musste man sich mit Karten und Büchern herumschlagen, heute genügt ein einziges kleines elektronisches Gerät – und das Leben lässt sich besser kontrollieren. [ » mehr ]

11.01.2018 – Sambia
Wegen Cholera bleiben die Kirchen geschlossen

Sambias Regierung hat allen Kirchen angeordnet, auf die Einhaltung des allgemeinen Versammlungsverbots im Land zu achten. Die Vorbeugungsmaßnahme gegen die derzeitige Cholera-Epidemie beziehe sich auch auf die Gottesdienste. [ » mehr ]

10.01.2018 – Südsudan
Weihnachtliche Waffenruhe erneut gebrochen

Im Südsudan hielt die Waffenruhe, die ab den Weihnachtsfeiertagen gelten sollte, nur kurze Zeit: Wieder ist es zu Gefechten nahe der Hauptstadt Juba gekommen. [ » mehr ]

10.01.2018 – Äthiopien
Soll berüchtigtes Foltergefängnis geschlossen werden?

Erst klang es wie ein großer Hoffnungsschimmer: In einer Ansprache soll Äthiopiens Premier Hailemariam Desalegn eine Begnadigung für alle politischen Häftlinge angekündigt haben. Zudem will Äthiopien sein bekanntestes Foltergefängnis auflösen. Doch schon wenige Tage nach der Rede ruderte die Regierung zurück – eine generelle Amnestie für politische Häftlinge solle es nicht geben. Die Rede von Desalegn sei falsch übersetzt worden. [ » mehr ]

09.01.2018 – Honduras
Demonstrationen wegen der Präsidentenwahl gehen weiter

In Honduras sind am Samstag (06.01.2018) wieder zehntausende Menschen auf die Straßen gezogen, um gegen die Wiederwahl des konservativen Präsidenten Juan Orlando Hernández zu protestieren. Das zentralamerikanische Land ist nach der Wahl politisch und gesellschaftlich zerrissen. [ » mehr ]

02.01.2018 – Kenia
Blattgemüse und Gender – Neue Forschungsansätze

Frauen kochen, Männer dagegen erwirtschaften das Geld: In vielen patriarchalischen Gesellschaften läuft das immer noch nach diesem Schema ab. In Kenia investieren die Frauen viel Arbeit in den Anbau von einem bestimmten Blattgemüse. Doch die Agrarökonomin Christine Bauhardt hat geforscht, warum immer die Männer den wirtschaftlichen Profit daraus ziehen. Sie hat sich nach Kenia begeben und untersucht, wie die sogenannten „Spider Plants“ verwertet und zubereitet werden. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  [ » weiter ]