Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


05.01.2012 – Nicaragua
Die Deutschen auf der Suche nach der Revolution

In Nicaragua herrscht eine lange Tradition der Freiwilligendienste. Besonders aus Deutschland sind seit dem Ende der Revolution viele freiwillige Helfer gekommen, um das Land und die Sandinisten, mit denen revolutionäre Ideale verbunden wurden, zu unterstützen. Die Freiwilligen, die heute nach Nicaragua reisen, lassen sich nicht mit den Tausenden Helfern auf eine Ebene stellen, die in den achtziger Jahren kamen. Die ehrenvollen Ideale der Sandinistischen Revolution sind inzwischen verloren gegangen. [ » mehr ]

04.01.2012 – Afghanistan
Ein Talibanbüro in Katar

Die radikal-islamischen Taliban in Afghanistan haben die Eröffnung einer offiziellen Auslandsvertretung im Golfemirat Katar in Aussicht gestellt. Auf Gewalt werden sie aber nicht verzichten, wie von ihnen gefordert wurde. [ » mehr ]

04.01.2012 – Äthiopien
Auf dem Markt in Addis

Auf dem Markt in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba herrscht ein reges Treiben. Kleider, Nahrung, Waffen: Auf dem riesigen „Merkato“ wird ein großes Durcheinander an Waren angeboten. Die Stadtverwaltung jedoch sieht den chaotischen Markt nicht mehr gerne. Sie will nun Ordnung schaffen und dem staubigen Freiluftmarkt ein modernes Gesicht verleihen. [ » mehr ]

04.01.2012 – Philippinen
Nach der Flut kommen die Seuchen

Noch ist die Gefahr auf den Philippinen nicht gebannt. Wer auf Mindanao die schweren Überschwemmungen überlebt hat, muss sich nun vor gefährlichen Infektionskrankheiten in Acht nehmen. Fast ein Dutzend Menschen sind schon an Leptospirose gestorben, Hunderte bereits angesteckt. [ » mehr ]

03.01.2012 – Somalia
Europa will die Piraterie jetzt auch an Land bekämpfen

Europa will seine Bekämpfung der Piraterie am Horn von Afrika künftig auch an Land weiterführen. Dort warten aber noch ganz andere Probleme. Die Debatte, wie man die Piraterie am Horn von Afrika am besten eindämmen kann, hat erst nach der Verlängerung des Mandats für die Bundeswehr richtig begonnen. In der Europäischen Union wird offenbar in Erwägung gezogen, den Atalanta-Einsatz künftig auch auf den „Strand“ auszuweiten und dort Infrastruktur von Piraten anzugreifen. [ » mehr ]

03.01.2012 – Südsudan
Zehntausende auf der Flucht vor Stammeskämpfen

Der Südsudan kommt nicht zur Ruhe. Jetzt sind erneut Stammesrivalitäten aufgeflammt. Bis zu 50.000 Menschen befinden sich auf der Flucht. Viele von ihnen verbergen sich vor Kämpfern im Busch, die Vertriebenen haben keine Lebensmittel und Unterkünfte. [ » mehr ]

03.01.2012 – Afghanistan
„Seltene Erden“ können wirtschaftlichen Aufschwung bringen

US-Wissenschaftler haben in Afghanistan riesige Vorkommen an Metallen der Seltenen Erden ausgemacht. Sie schätzen, dass eine Million Tonnen der wertvollen Mineralien in der umkämpften Helmand-Provinz unter der Erde ruht. Manche Experten stellen in Aussicht, dass dieser Reichtum allem Mangel des Landes aufhilft. [ » mehr ]

02.01.2012 – Haiti
Ausstieg aus der Almosenfalle

Die neue Regierung unter Präsident Martelly und Premierminister Conille hat angekündigt, aus dem Teufelskreis von Armut, Wohltätigkeit und Abhängigkeit aussteigen zu wollen. Ihr erklärtes Ziel ist es, die Almosenempfänger-Mentalität abzulegen und vor allem die Wirtschaft anzukurbeln. Martelly sagte kürzlich in einem Interview mit AFP, im Fokus stünden nun statt Nothilfe verstärkt der Wiederaufbau und die Schaffung von Arbeitsplätzen, damit die Leute sich das Lebenswichtige aus eigenem Einkommen kaufen könnten. Seine Regierung habe inzwischen einen Plan aufgestellt und empfiehlt den Geberländern, bei der Entwicklung des Landes mit diesem Plan zu kooperieren. [ » mehr ]

02.01.2012 – Indien
Im Zyklon „Thane“ kamen 53 Menschen ums Leben

Die Zahl der Toten durch den Zyklon „Thane“ ist in Südindien auf mindestens 53 angewachsen. Unter ihnen befindet sich auch ein französischer Staatsbürger, teilten die Behörden mit. Viele der Opfer wurden beim Einsturz ihrer Häuser verschüttet oder von herab fallenden Ästen erschlagen. Andere starben durch Stromschläge herabstürzender Spannungsleitungen. [ » mehr ]

02.01.2012 – Globale Projekte
Global: Iran droht mit Blockade des Persischen Golfs

Der Iran steigert seine Drohgebärden. Nun will das Land bei einem Seemanöver im Persischen Golf mehrere Langstreckenraketen abfeuern. Die Raketen haben eine Reichweite, mittels derer sie leicht wichtige US-Stützpunkte in der Golf-Region und in Afghanistan treffen könnten. [ » mehr ]

31.12.2011 – Äthiopien
Dritte Front im Kampf gegen somalische Islamisten

Bislang ist der Kampf gegen die somalische Al-Schabaab-Miliz wenig erfolgreich. Doch jetzt verschärft das äthiopische Militär seine Angriffe und eröffnete eine dritte Front. [ » mehr ]

31.12.2011 – Philippinen
Angst vor erneuter Flut

Die Menschen in den Philippinen kommen nicht zur Ruhe. Nach den Überschwemmungen im Süden des Inselstaates, denen bereits 1.250 Menschen zum Opfer fielen, gaben die Behörden eine erneute Flutwarnung aus. [ » mehr ]

28.12.2011 – Uganda
Schwarze Zukunft für den Kaffee

Der Kaffee-Export ist eine der wichtigsten Einnahmequellen für Uganda. Doch weil die Temperaturen sich stetig erhöhen, wird der Anbau der beliebten Bohne bedroht. Bei zu großer Hitze gedeiht die Kaffeepflanze nicht mehr. Auch der Rest der Landwirtschaft wird durch den Klimawandel in Mitleidenschaft gezogen. [ » mehr ]

24.12.2011 – Indien
Unberührbare sollen Kredite bekommen

In Indien herrscht ein strenges Kastensystem. Das bedeutet für die Bevölkerungsgruppe der Dalit, der „Unberührbaren“, dass ihnen Zugang zu Bildung, Finanzen und Entwicklung oft verwehrt bleibt. Nun sollen die Angehörigen der „unberührbaren“ Kasten mehr Anteil an wirtschaftlicher Macht erhalten. [ » mehr ]

23.12.2011 – Südsudan
Eine Bank für Frauen

Südsudanesische Frauen wünschen sich mehr Unterstützung bei ihrem Vorhaben, die Zukunft ihres Landes mitgestalten zu wollen. Sie fordern eigene Frauenkredite, damit die Entwicklung in dem jüngsten Staat der Erde voranschreiten kann. Während einer international besetzten Konferenz in Washington über die wirtschaftlichen Perspektiven im Südsudan wurde diese Thematik an die versammelten Delegationen angetragen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]